Berufskrankheit 5101 der BeKV

Die BK Nr. 5101 findet hauptsächlich für irritative, atopische oder kontaktallergische (Hand) Ekzeme Anwendung.
Ursache dafür können verschiedenste gesundheitsschädliche Einwirkungen sein. Im dermatologischen Fachgebiet spielen vor allem irritative Hautschädigungen eine Rolle (zB. Feuchtraumtätigkeiten) und Kontaktallergien (zB. Kaltwellflüssigkeit).
Die anlagebedingte Minderbelastbarkeit durch eine atopische Disposition muß Beachtung finden. Es muß eine Einordnung in Verursachung oder Verschlimmerung erfolgen, richtungsweisend oder abgrenzbar, vorrübergehend oder dauerhaft.
Im Rahmen der Begutachtung erfolgen umfangreiche Testungen. (Epikutantest, Pricktest, Blutwerte, körperliche Untersuchung, Fotodokumentation) um dem Gutachter eine justiziable Stellungnahme zu ermöglichen.